Halstuch Design – literarische Inspiration

Die Druckmotive für Ihre Halstuch-Kollektionen entwickelt Lenka Kühnertová aus literarischen Texten. Dabei will sie das Geschriebene nicht etwa visuell nacherzählen oder illustrieren. Vielmehr geht es um das Aufgreifen und Bewahren einer sprachlich erzeugten Stimmung. Die Texte, auf die sie bisher Bezug nahm, haben mit Alltäglichem zu tun. Diese Poetik des Alltags gehört zu ihren literarischen Auswahlkriterien. Für ihre erste Kollektion aus dem Jahr 2012 ließ sich Lenka Kühnertová von Haruki Murakamis Roman „Mister Aufziehvogel“ inspirieren. Die Inspiration wurde mittels Färbetechnik in ein passendes Muster umgesetzt. Tuchmanufaktur Kühnertova arbeitete sich in die  japanischen Shibori-Technik ein, bei der die Farbverteilung durch das Abbinden des gewrungenen Stoffes beeinflusst wird. Die Tücher wurden beim Färben mit Schnur dahingehend abgebunden, dass als Motive Feder Formen erzielt wurden. Der Bezug zur literarischen Inspirationsquelle ist also meist mittelbar. Die Träger und Trägerinnen ihrer Tücher ruft Lenka Kühnertova auf, den versteckten Literaturbezügen selbst auf die Spur zu kommen. Einen ersten Hinweis liefern die Textauszüge auf Papieretiketten, die jedem Tuch angeheftet werden. Zur Kollektion Aufziehvogel 2012.

 

Inspired by literature
I develop graphic concepts, that are inspired by literature, which I then integrate into my products. My accessories carry a deeper meaning, beyond current fashions and trends. I hope to engage the carriers of my shawls and scarves so they can discover my artistic attitude and the idea behind them and to use them in their own way. Naturalistic, abstract and ornamental image worlds come together with the fabric, the printing and dyeing technique and the further processing as an aesthetic-sensory unity. Design and experiment and inextricably interwoven. All the creations by KÜHNERTOVÁ focus on the essentials and thus appear timeless.